Impressionen von Weltgebetstag 

aus dem Großkirchspiel Jona  (Pfarrbezirke Halsdorf, Josbach und Wohratal-Wohra)

Impressionen aus der ev. Kirche Halsdorf
Altar der ev. Kirche Halsdorf

Weltgebetstag 2021: Ein Aufruf zu spenden für die Frauen aus Vanuatu

Riesengroß war die Freude, als Vanuatu den Zuschlag bekam, den Weltgebetstag 2021 auszurichten… denn ihr Land ist kaum bekannt, und über das Schicksal der Frauen dort weiß kaum jemand hier in Europa. 


Vanuatu, ein Inselstaat im Pazifischen Ozean, ist eines der letzten Paradiese der Erde. Die Landschaft ist traumhaft schön, es ist warm, botanisch und klimatisch ein Südseetraum. Doch daneben leidet Vanuatu von allen Ländern der Erde am stärksten unter den Veränderungen des Klimawandels. Zyklone, Tsunamis, auch Vulkanausbrüche bedrohen die ungeschützten Inseln.
 

Bei uns vor Ort wird der Weltgebetstag folgendermaßen gefeiert: 
- Am Freitag, den 05. März 2021 um 19:00 Uhr: 

  • Zoom-Gottesdienst im Kirchenkreis (Siehe Plakat)


  • YouTube Gottesdienst im Kirchenkreis

(Siehe YouTube Kanal des Kirchenkreises)
https://www.youtube.com/c/KirchenkreisKirchhain

Die Frauen in Vanuatu zählen auf uns – und nicht nur sie! Der Weltgebetstag hat über 100 Projekte bewilligt, in denen Partnerorganisationen rund um die Erde Frauen und Mädchen stärken. Diese Gelder werden normalerweise durch die Kollekte und den Materialverkauf erwirtschaftet. In diesem Jahr ist der Materialverkauf um 50% eingebrochen – jetzt hoffen alle auf Ihre Spende, damit diese wichtige Arbeit weitergehen kann. 


Unter folgender Kontonummer können Sie spenden:
 Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V. 
 Evangelische Bank EG, Kassel
 IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40
 BIC: GENODEF1EK1

Oder Klicken Sie einfach auf den untenstehenden Button!

Aktuelles

Der Name für unseren Kooperationsraum: Evangelische Kirche im Wohratal 


Die Kirchengemeinden Rauschenberg-Ernsthausen mit Himmelsberg, Schwabendorf-Bracht, Josbach, Burgholz, Hatzbach mit Emsdorf und Wolferode, Halsdorf, Albshausen und Wohratal-Wohra,  Langendorf und Hertingshausen gehören zu einem Kooperationsraum im Kirchenkreis Kirchhain, der von der Landessynode beschlossen wurde. Bisher fehlte uns ein gemeinsamer Name. Bei der Kirchenvorstandswahl konnte bei einem Mitgliederentscheid unter sechs Namen ein Name gewählt werden. Die meisten Stimmen hat der Name „Evangelische Kirche im Wohratal“ erhalten, der damit nun der gewählte Name unseres Kooperationsraums ist.  
Wohratal meint hier keine Ortsbestimmung, sondern bezieht sich auf den Fluss die Wohra, in den alle Flüsse unserer umliegenden Gemeinden hineinfließen, so wie es auch im beigefügten Logo deutlich wird. 
 

Text: Pfarrerin Julia Lange, Josbach